UBO-Registrierung in den Niederlanden im Jahr 2020

Europäische Richtlinien verlangen von den Mitgliedsstaaten die Einrichtung eines UBO-Registers. UBO steht für Ultimate Beneficial Owner. Das UBO-Register wird 2020 in den Niederlanden installiert. Dies bedeutet, dass Unternehmen und juristische Personen ab 2020 verpflichtet sind, ihre (in)direkten Eigentümer zu registrieren. Ein Teil der personenbezogenen Daten des UBO, wie beispielsweise Name und wirtschaftliches Interesse, werden mittels des Registers öffentlich gemacht. Es wurden jedoch Garantien zum Schutz der Privatsphäre der UBOs installiert.

UBO-Registrierung in den Niederlanden im Jahr 2020

Die Einrichtung des UBO-Registers basiert auf der vierten Geldwäscherichtlinie der Europäischen Union, die sich mit der Bekämpfung von Finanz- und Wirtschaftskriminalität wie Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung befasst. Das UBO-Register trägt dazu bei, indem es Transparenz über die Person schafft, die der letzte wirtschaftliche Eigentümer einer Gesellschaft oder juristischen Person ist. Der UBO ist immer eine natürliche Person, die hinter den Kulissen den Ablauf eines Unternehmens bestimmt.

Das UBO-Register wird Teil des Handelsregisters und fällt damit unter die Verwaltung der Handelskammer.

Lesen Sie mehr: https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2019/04/04/ubo-register-vanaf-januari-2020-in-werking

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
Law & More B.V.