Am 1. Januar trat ein französisches Gesetz auf der Grundlage…

Am 1. Januar trat ein französisches Gesetz in Kraft, das es Arbeitnehmern erlaubt, ihre Smartphones außerhalb der Arbeitszeit auszuschalten und damit den Zugriff auf ihre geschäftlichen E-Mails zu sperren. Diese Maßnahme ist eine Folge des gestiegenen Drucks, immer erreichbar und vernetzt sein zu müssen, was zu einer Vielzahl unbezahlter Überstunden und Gesundheitsproblemen geführt hat. Große Unternehmen mit 50 oder mehr Mitarbeitern sind verpflichtet, mit ihren Mitarbeitern über die konkreten Regeln zu verhandeln, die für sie gelten. Werden die Niederländer folgen?

Law & More