Gründung eines Transportunternehmens

Transportunternehmen gründen? Hier ist, was Sie wissen sollten!

Einführung

Wer ein Transportunternehmen gründen möchte, muss sich bewusst sein, dass dies nicht über Nacht möglich ist. Bevor man ein Transportunternehmen gründet, muss man sich zunächst mit einem großzügigen Papierkram auseinandersetzen. Zum Beispiel: Jedes Unternehmen, das im gewerblichen Güterkraftverkehr auf der Straße tätig ist, dh jedes Unternehmen, das Güter (auf der Straße) gegen Entgelt und im Auftrag Dritter befördert, benötigt für den Fall, dass die Beförderung stattfindet, eine „Eurovergunning“ (Eurogenehmigung) bei Fahrzeugen mit einer Ladekapazität von mehr als 500 kg. Die Erlangung einer Euro-Genehmigung erfordert einiges an Aufwand. Welche Schritte müssen unternommen werden? Lesen Sie es hier!

Transportunternehmen gründen?

Permit

Um eine Euro-Genehmigung zu erhalten, muss die Genehmigung bei der NIWO (der niederländischen nationalen und internationalen Straßentransportorganisation) beantragt werden. Wie in der Einleitung erwähnt, ist die Genehmigung für den nationalen und internationalen Transport mit Fahrzeugen mit einer Ladekapazität von mehr als 500 kg erforderlich. Ein Verkehrsunternehmen mit einer Lizenz muss über mindestens ein Fahrzeug verfügen, für das eine Lizenzbescheinigung ausgestellt werden muss. Mit einem Führerschein an Bord darf das Fahrzeug (mit wenigen Ausnahmen) Waren innerhalb der EU transportieren. Außerhalb der EU sind weitere Genehmigungen erforderlich (zB CEMT-Genehmigung oder zusätzliche Fahrberechtigung). Der Euroausweis ist 5 Jahre gültig. Nach Ablauf dieser Frist kann die Bewilligung verlängert werden. Je nach Transportart (zB Gefahrguttransport) können auch andere Genehmigungen erforderlich sein.

Anforderungen

Es gibt vier Hauptvoraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor eine Genehmigung erteilt werden kann:

  • Das Unternehmen muss eine tatsächliche Einrichtung in den Niederlanden, d. h. eine tatsächliche und ständige Niederlassung. Außerdem muss, wie bereits erwähnt, mindestens ein Fahrzeug vorhanden sein.
  • Das Unternehmen muss kreditwürdig, so dass dem Unternehmen ausreichende finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um den Startschuss und die Kontinuität zu gewährleisten. Konkret bedeutet dies, dass das Firmenkapital (in Form von Venture Capital) mindestens 9.000 Euro betragen muss, falls das Unternehmen mit einem Fahrzeug arbeitet. Für jedes zusätzliche Fahrzeug sollte diesem Kapital ein zusätzlicher Betrag von 5.000 Euro hinzugefügt werden. Als Bonitätsnachweis ist ein (Eröffnungs-)Saldo und ggf. eine Vermögensaufstellung sowie eine Erklärung eines Buchhalters (RA bzw. Belastingadviseurs registrieren“). Für diese Aussage gelten einige besondere Anforderungen.
  • Darüber hinaus muss die für die Transporttätigkeit verantwortliche Person (der Transportleiter) nachweisen, dass sie Kompetenz durch die Vorlage eines anerkannten Diploms „Ondernemer beroepsgoederenvervoer over de weg“ (frei übersetzt: „Unternehmer professioneller Straßengüterverkehr“). Dieses Diplom erfordert einige „Ärmel hochkrempeln“, da es nur durch das Bestehen von sechs Prüfungen erlangt werden kann, die von einer bestimmten Abteilung der CBR (der niederländischen „Zentralstelle für Fahrkenntnisse“) organisiert werden. Nicht jeder Verkehrsleiter muss dieses Diplom erwerben; es gibt eine untere Grenze von einem Manager mit Diplom. Darüber hinaus gibt es eine Reihe zusätzlicher Anforderungen. Der Transportmanager muss beispielsweise in der EU ansässig sein. Der Verkehrsleiter kann der Geschäftsführer oder der Inhaber des Unternehmens sein, diese Position kann aber auch durch eine „externe“ Person (z Leitung der Transportaktivitäten und dass eine echte Verbindung zum Unternehmen besteht. Bei einer 'externen' Person ist eine 'verklaring inbreng vakbekwaamheid' (frei übersetzt: 'Kompetenzbeitrag') erforderlich.
  • Die vierte Bedingung ist, dass das Unternehmen vertrauenswürdig. Dies kann durch ein „Verklaring Omtrent Gedrag (VOG) voor NP en/of RP“ (Bescheinigung über die gute Führung einer natürlichen Person (NP) oder juristischen Person (RP)) nachgewiesen werden. Die VOG RP wird bei einer juristischen Person in Form einer niederländischen BV, Vof oder einer Personengesellschaft benötigt. Die VOG NP wird bei einem Einzelunternehmen und/oder einem externen Verkehrsleiter benötigt. Bei Direktoren, die nicht in den Niederlanden leben und/oder nicht im Besitz der niederländischen Staatsangehörigkeit sind, muss im Land des Wohnsitzes oder der Staatsangehörigkeit eine gesonderte VOG NP beantragt werden.

(Andere) Ablehnungsgründe

Ein Euro-Ausweis kann verweigert oder entzogen werden, wenn dies vom Bureau Bibob mitgeteilt wird. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn die Möglichkeit besteht, dass die Erlaubnis für kriminelle Aktivitäten verwendet wird.

Anwendung

Die Bewilligung kann über das Digital Office des NIWO beantragt werden. Eine Genehmigung kostet € 235,-. Der Lizenzschein kostet 28.35 €. Darüber hinaus wird pro Lizenzschein eine jährliche Abgabe von 23,70 € erhoben.

Fazit

Um ein Transportunternehmen in den Niederlanden zu gründen, muss ein „Eurovergunning“ beantragt werden. Diese Erlaubnis kann erteilt werden, wenn vier Voraussetzungen erfüllt sind: eine tatsächliche Niederlassung muss vorhanden sein, das Unternehmen muss kreditwürdig sein, der Transportleiter muss im Besitz eines Diploms „Ondernemer beroepsgoederenvervoer over de weg“ sein und das Unternehmen sollte vertrauenswürdig sein. Abgesehen von der Nichterfüllung dieser Voraussetzungen kann eine Erlaubnis verweigert werden, wenn die Gefahr eines Missbrauchs der Erlaubnis besteht. Die Kosten für eine Bewerbung betragen € 235,-. Ein Lizenzzertifikat kostet 28.35 €.

Quelle: www.niwo.nl

Kontakt

Sollten Sie nach der Lektüre dieses Artikels weitere Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich gerne an mr. Maxim Hodak, Rechtsanwalt bei Law & More [E-Mail geschützt] oder Herr. Tom Meevis, Rechtsanwalt bei Law & More [E-Mail geschützt] oder rufen Sie uns unter +31 40-3690680 an.

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
Law & More B.V.