Erziehungsplan bei Scheidung

Erziehungsplan bei Scheidung

Wenn Sie minderjährige Kinder haben und sich scheiden lassen, müssen Vereinbarungen über die Kinder getroffen werden. Die gegenseitigen Vereinbarungen werden in einer Vereinbarung schriftlich festgehalten. Diese Vereinbarung wird als Elternplan bezeichnet. Der Erziehungsplan ist eine hervorragende Grundlage für eine gute Scheidung.

Ist ein Erziehungsplan obligatorisch?

Das Gesetz besagt, dass für verheiratete Eltern, die sich scheiden lassen, ein Erziehungsplan obligatorisch ist. Ein Elternplan muss auch erstellt werden, wenn eingetragene Eltern ihre eingetragene Partnerschaft auflösen. Auch von Eltern, die nicht verheiratet oder eingetragene Partner sind, aber die elterliche Sorge gemeinsam ausüben, wird erwartet, dass sie einen Erziehungsplan erstellen.

Was sagt ein Erziehungsplan?

Das Gesetz schreibt vor, dass der Erziehungsplan mindestens Vereinbarungen enthalten muss über:

  • wie Sie die Kinder in die Erstellung des Erziehungsplans eingebunden haben;
  • wie Sie Pflege und Erziehung aufteilen (Betreuungsregelung) bzw. wie Sie mit den Kindern umgehen (Zugangsregelung);
  • wie und wie oft Sie sich gegenseitig Informationen über Ihr Kind geben;
  • wie Sie bei wichtigen Themen wie der Schulwahl gemeinsam Entscheidungen treffen;
  • die Kosten für Betreuung und Erziehung (Kindergeld).

Sie können auch andere Vereinbarungen in den Erziehungsplan aufnehmen. Zum Beispiel, was Ihnen als Eltern in Ihrer Erziehung wichtig ist, bestimmte Regeln (Schlafenszeit, Hausaufgaben) oder Ansichten zur Bestrafung. Sie können auch etwas über den Kontakt zu beiden Familien in den Erziehungsplan aufnehmen. Sie können dies also freiwillig in den Erziehungsplan aufnehmen.

Erstellung eines Erziehungsplans

Es ist natürlich schön, wenn man sich mit dem anderen Elternteil gut einigen kann. Sollte dies aus welchen Gründen auch immer nicht möglich sein, können Sie einen Mediator oder Familienanwalt hinzuziehen unter Law & More. Mit Hilfe der Law & More Mediatoren können Sie unter professioneller und fachkundiger Anleitung die Inhalte des Elternplanes besprechen. Sollte eine Mediation keine Lösung bieten, stehen Ihnen auch unsere spezialisierten Anwälte für Familienrecht zur Verfügung. Dies ermöglicht Ihnen, mit dem anderen Partner zu verhandeln, um Vereinbarungen über die Kinder zu treffen.

Was passiert mit dem Erziehungsplan?

Das Gericht kann Ihre Scheidung aussprechen oder Ihre eingetragene Partnerschaft auflösen. Die Anwälte für Familienrecht von Law & More schickt für Sie den Original-Erziehungsplan an das Gericht. Das Gericht fügt dann dem Scheidungsurteil den Erziehungsplan bei. Damit ist der Erziehungsplan Bestandteil der gerichtlichen Entscheidung. Beide Elternteile sind daher verpflichtet, sich an die Vereinbarungen im Erziehungsplan zu halten.

Ist es nicht möglich, einen Erziehungsplan zu erstellen?

Es kommt häufig vor, dass sich die Eltern über den Inhalt des Erziehungsplans nicht einig sind. In diesem Fall können sie auch der gesetzlichen Scheidungspflicht nicht nachkommen. Für solche Fälle gibt es eine Ausnahme. Eltern, die nachweisen können, dass sie sich in ausreichendem Maße um eine Einigung bemüht haben, dies jedoch nicht getan haben, können dies in den Unterlagen gegenüber dem Gericht angeben. Das Gericht kann dann die Scheidung aussprechen und selbst entscheiden, in welchen Punkten sich die Eltern nicht einig sind.

Sie wollen sich scheiden lassen und brauchen Hilfe bei der Erstellung eines Elternplanes? Dann Law & More ist der richtige Ort für Sie. Die spezialisierten Anwälte für Familienrecht von Law & More kann Sie bei Ihrer Scheidung und der Erstellung eines Erziehungsplans unterstützen und begleiten.

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutz
Law & More B.V.