Erziehungsberechtigte Bild

Elterliche Autorität

Bei der Geburt eines Kindes hat die Mutter des Kindes automatisch die elterliche Sorge für das Kind. Außer in Fällen, in denen die Mutter selbst zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig ist. Ist die Mutter mit ihrem Partner verheiratet oder führt sie während der Geburt des Kindes eine eingetragene Partnerschaft, so hat automatisch auch der Vater des Kindes die elterliche Sorge für das Kind. Leben Mutter und Vater eines Kindes ausschließlich zusammen, gilt das gemeinsame Sorgerecht nicht automatisch. Bei einer Lebensgemeinschaft muss der Vater des Kindes das Kind auf Wunsch bei der Gemeinde anerkennen. Dies bedeutet nicht, dass der Partner auch das Sorgerecht für das Kind hat. Zu diesem Zweck müssen die Eltern gemeinsam beim Gericht einen Antrag auf gemeinsames Sorgerecht stellen.

Was bedeutet elterliche Autorität?

Die elterliche Sorge bedeutet, dass die Eltern die Befugnis haben, über wichtige Entscheidungen im Leben ihres minderjährigen Kindes zu entscheiden. Zum Beispiel medizinische Entscheidungen, Schulwahl oder die Entscheidung, wo ein Kind seinen Hauptwohnsitz haben wird. In den Niederlanden haben wir das alleinige Sorgerecht und das gemeinsame Sorgerecht. Alleiniges Sorgerecht bedeutet, dass das Sorgerecht bei einem Elternteil liegt und gemeinsames Sorgerecht bedeutet, dass das Sorgerecht von beiden Elternteilen ausgeübt wird.

Kann die gemeinsame Behörde in eine einköpfige Behörde umgewandelt werden?

Grundsätzlich gilt, dass das zum Zeitpunkt der Eheschließung bestehende gemeinsame Sorgerecht nach einer Scheidung fortbesteht. Dies ist oft im Interesse des Kindes. Im Scheidungsverfahren oder im Nachscheidungsverfahren kann jedoch ein Elternteil beim Gericht beantragen, dass das alleinige Sorgerecht übernommen wird. Diesem Antrag wird nur in folgenden Fällen stattgegeben:

  • wenn ein unannehmbares Risiko besteht, dass das Kind zwischen den Eltern eingeklemmt oder verloren wird und nicht erwartet wird, dass sich dies in absehbarer Zeit ausreichend verbessert, oder;
  • Anderenfalls ist eine Änderung des Sorgerechts im Interesse des Kindes erforderlich.

Die Praxis hat gezeigt, dass Anträgen auf Einzelvollmachten nur in Ausnahmefällen stattgegeben wird. Eines der oben genannten Kriterien muss erfüllt sein. Wenn dem Antrag auf alleiniges Sorgerecht stattgegeben wird, ist der sorgeberechtigte Elternteil nicht mehr verpflichtet, den anderen Elternteil bei wichtigen Entscheidungen im Leben des Kindes zu konsultieren. Der entzogene Elternteil hat somit kein Mitspracherecht mehr im Leben des Kindes.

Das Wohl des Kindes

„Das Wohl des Kindes“ hat keine konkrete Definition. Dies ist ein vages Konzept, das durch die Umstände jeder Familiensituation ergänzt werden muss. Der Richter muss daher alle Umstände eines solchen Antrags prüfen. In der Praxis werden jedoch einige feste Ausgangspunkte und Kriterien verwendet. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist, dass die Gesamtvollmacht nach einer Scheidung erhalten bleiben muss. Die Eltern müssen in der Lage sein, wichtige Entscheidungen über das Kind gemeinsam zu treffen. Dazu gehört auch, dass sich die Eltern gut miteinander verständigen können. Eine schlechte oder fast keine Kommunikation reicht jedoch nicht aus, um das alleinige Sorgerecht zu erhalten. Erst wenn durch eine schlechte Kommunikation zwischen den Eltern die Gefahr besteht, dass die Kinder zwischen ihren Eltern gefangen werden und sich dies nicht in kurzer Zeit bessert, wird das Gericht das gemeinsame Sorgerecht beenden.

Im Laufe des Verfahrens kann der Richter manchmal auch den Rat eines Sachverständigen einholen, um festzustellen, was dem Wohl des Kindes dient. Er kann dann beispielsweise die Kinderschutzbehörde bitten, zu untersuchen und einen Bericht darüber zu erstellen, ob das alleinige oder gemeinsame Sorgerecht dem Wohl des Kindes entspricht.

Kann die Vollmacht von einer Einzelvollmacht in eine gemeinsame Vollmacht geändert werden?

Besteht ein alleiniges Sorgerecht und wollen beide Elternteile dieses in ein gemeinsames Sorgerecht umwandeln, kann dies gerichtlich geregelt werden. Diese kann schriftlich oder digital über ein Formular beantragt werden. In diesem Fall wird im Sorgerechtsregister vermerkt, dass das betreffende Kind das gemeinsame Sorgerecht hat.

Sind die Eltern mit dem Wechsel vom alleinigen Sorgerecht in das gemeinsame Sorgerecht nicht einverstanden, kann der zu diesem Zeitpunkt nicht sorgeberechtigte Elternteil vor Gericht klagen und eine Mitversicherung beantragen. Diese wird nur abgelehnt, wenn das oben genannte Kriterium des heimlichen und verlorenen Vorliegens vorliegt oder die Ablehnung anderweitig zum Wohl des Kindes erforderlich ist. In der Praxis wird einem Antrag auf Umwandlung des alleinigen Sorgerechts in das gemeinsame Sorgerecht häufig stattgegeben. Dies liegt daran, dass wir in den Niederlanden das Prinzip der gleichen Elternschaft haben. Dieser Grundsatz bedeutet, dass Väter und Mütter bei der Betreuung und Erziehung ihres Kindes eine gleichberechtigte Rolle spielen sollten.

Ende der elterlichen Sorge

Die elterliche Sorge endet kraft Gesetzes, sobald das Kind das 18. Lebensjahr vollendet hat. Ab diesem Zeitpunkt ist das Kind volljährig und hat die Entscheidungsbefugnis über sein Leben.

Sie haben Fragen zur elterlichen Sorge oder möchten bei einem Verfahren zur Beantragung der alleinigen oder gemeinsamen elterlichen Sorge unterstützt werden? Bitte wenden Sie sich direkt an einen unserer erfahrenen Anwälte für Familienrecht. Die Anwälte bei Law & More berät und unterstützt Sie gerne in einem solchen Verfahren zum Wohle Ihres Kindes.

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutz
Law & More B.V.