Die Europäische Kommission möchte, dass Vermittler informieren…

Die Europäische Kommission möchte, dass Vermittler sie über Konstruktionen zur Steuervermeidung informieren, die sie für ihre Kunden erstellen.

Durch meist transnationale Steuerkonstruktionen, die Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Banken und Rechtsanwälte (Vermittler) für ihre Mandanten erstellen, verlieren Länder häufig Steuereinnahmen. Um die Transparenz zu erhöhen und die Einziehung dieser Steuern durch die Steuerbehörden zu ermöglichen, schlägt die Europäische Kommission vor, dass diese Vermittler ab dem 1. Januar 2019 verpflichtet sind, Informationen über diese Konstruktionen bereitzustellen, bevor sie von ihren Kunden umgesetzt werden. Die vorzulegenden Unterlagen werden den Finanzbehörden in einer EU-Datenbank zugänglich gemacht.

Die Regeln sind umfassend

Sie gelten für alle Vermittler, alle Konstruktionen und alle Länder. Vermittler, die diesen neuen Regeln nicht nachkommen, werden sanktioniert. Der Vorschlag wird dem Europäischen Parlament und dem Rat zur Genehmigung vorgelegt.

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
Law & More B.V.