Vornamen ändern

Vornamen ändern

Wählen Sie einen oder mehrere Vornamen für Kinder

Grundsätzlich steht es den Eltern frei, einen oder mehrere Vornamen für ihre Kinder zu wählen. Am Ende kann es jedoch sein, dass Sie mit dem gewählten Vornamen nicht zufrieden sind. Möchten Sie Ihren Vornamen oder den Ihres Kindes ändern? Dann müssen Sie einige wichtige Dinge im Auge behalten. Schließlich ist eine Änderung des Vornamens nicht „nur“ möglich.

Vornamen ändern

Zunächst benötigen Sie einen triftigen Grund, um den Vornamen zu ändern, wie zum Beispiel:

  • Adoption oder Einbürgerung. Dadurch sind Sie möglicherweise bereit für einen Neuanfang, bei dem Sie sich von Ihrer Vergangenheit distanzieren möchten oder nach einem Integrationsprogramm von Ihrer bisherigen Staatsangehörigkeit durch einen neuen Vornamen.
  • Wechsel des Geschlechts. Im Prinzip spricht dieser Grund für sich. Schließlich ist es durchaus denkbar, dass Ihr Vorname dadurch nicht mehr zu Ihrer Person oder Ihrem Geschlecht passt und eine Änderung bedarf.
  • Vielleicht möchten Sie sich auch von Ihrem Glauben distanzieren und deshalb Ihren typischen religiösen Vornamen ändern. Umgekehrt ist es natürlich auch möglich, dass Sie mit einem typisch religiösen Vornamen die Verbindung zu Ihrer Religion stärken möchten.
  • Mobbing oder Diskriminierung. Schließlich ist es möglich, dass Ihr Vorname oder der Ihres Kindes aufgrund seiner Schreibweise schlechte Assoziationen hervorruft oder so ungewöhnlich wie es zu Peststreitigkeiten führt.

In den genannten Fällen bietet natürlich ein anderer Vorname eine Lösung. Außerdem darf ein Vorname nicht unangemessen sein und Schimpfwörter enthalten oder einem bestehenden Nachnamen entsprechen, es sei denn, es handelt sich auch um einen normalen Vornamen.

Sie haben einen triftigen Grund und möchten Ihren Vornamen oder den Ihres Kindes ändern? Dann brauchen Sie einen Anwalt. Der Anwalt schickt in Ihrem Namen einen Brief an das Gericht, in dem Sie nach einem anderen Vornamen gefragt werden. Ein solches Schreiben wird auch als Bewerbung bezeichnet. Dazu müssen Sie Ihrem Anwalt die notwendigen Unterlagen wie eine Passkopie, eine beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde und den Original-BRP-Auszug vorlegen.

Das Verfahren vor Gericht findet in der Regel schriftlich statt und Sie müssen nicht vor Gericht erscheinen. Eine Anhörung ist jedoch möglich, wenn der Richter nach der Verlesung des Antrags weitere Informationen zur Entscheidung benötigt, ein Interessent, beispielsweise ein Elternteil, mit dem Antrag nicht einverstanden ist oder das Gericht einen anderen Grund dafür sieht.

Auch das Gericht erlässt seine Entscheidung in der Regel schriftlich. Die Zeit zwischen Antragstellung und Urteil beträgt in der Praxis etwa 1-2 Monate. Gibt das Gericht Ihrem Antrag statt, leitet das Gericht den neuen Vornamen an die Gemeinde weiter, in der Sie oder Ihr Kind gemeldet sind. Nach einer positiven Entscheidung des Gerichts hat die Gemeinde in der Regel 8 Wochen Zeit, den Vornamen in ihrer kommunalen Personendatenbank (GBA) zu ändern, bevor Sie einen neuen Ausweis oder Führerschein mit neuem Namen beantragen können.

Das Gericht kann auch anders entscheiden und Ihren Antrag ablehnen, wenn das Gericht der Ansicht ist, dass keine ausreichenden Gründe für eine Änderung Ihres Vornamens oder des Vornamens Ihres Kindes vorliegen. In diesem Fall können Sie innerhalb von drei Monaten beim Obergericht Berufung einlegen. Wenn Sie auch mit der Entscheidung des Berufungsgerichts nicht einverstanden sind, können Sie innerhalb von 3 Monaten beim Obersten Gericht die Aufhebung der Entscheidung des Berufungsgerichts beantragen. Sowohl bei der Berufung als auch bei der Kassation müssen Sie von einem Anwalt unterstützt werden.

Möchten Sie Ihren Vornamen oder den Ihres Kindes ändern? Kontaktieren Sie bitte Law & More. Bei Law & More Wir verstehen, dass eine Änderung viele Gründe haben kann und der Grund von Person zu Person unterschiedlich ist. Deshalb verwenden wir einen persönlichen Ansatz. Unsere Anwälte können Sie nicht nur beraten, sondern auch bei der Beantragung der Vornamensänderung oder bei Gerichtsverfahren helfen.

Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden. Sie können Ihre Einwilligung unten ausdrücklich angeben, um das Einbetten solcher Drittanbieter zu ermöglichen. Um vollständige Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
Law & More B.V.